Home | Galerie | Forum | Links | About | Newsarchiv | Votes | Suchen
Menu

    Home

    Portal
    FAQ
    Gesamtergebnisse
    Reviews Events
    Vorschau Events
    Vorstellung
        Motorsportler
    Gastberichte
    Presse & Co.
    MS-Austria intern
    Gästebuch
    Forum
    Links
    About
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
    User/Logout

 
Login
Name:
Passwort:



Newsletter
Hier kannst Du dich für den Motorsport-Austria-Newsletter ein- und austragen.
Email:
Text: oder HTML:

Beitrag
Finale der DMV Touring Car

Gelungener Saisonabschluss
beim Finale der DMV Touring Car Championship 2011

Erfolgreich unterwegs waren Pierre von Mentlen und Markus Winkelhock
beim Saisonfinale der DMV Touring Car Championship.
Motto: "Du hast keine Chance aber nutze sie und wenn alles nichts hilft
             dann kämpfe wenigstens bis zum Schluß"

Einzig einem übermächtigen Gegner mußte man sich schließlich geschlagen geben,
ein zweiter und ein dritter Gesamtrang, sowie ein Klassensieg, sind aber eine sehenswerte
Ausbeute für das Team NOVIDEM SWISSRACING powered by Team Rosberg. 

 

Kann man mit einem knapp 560 PS starken Audi R8 LMS GT3 einen fast 240 PS
stärkeren Porsche 911 GT2 schlagen?
„Versuchen muss man es“ ist die einfache
Antwort von Pierre von Mentlen – Teamchef von NOVIDEM SWISSRACING
powered by Team Rosberg. Und so schickte der Schweizer Selfmade-Man seinen
Fahrer Markus Winkelhock im zweiten Wagen des Teams in das ungleiche Duell mit
dem monströs motorisierten Porsche. So geschehen beim Saisonfinale des DMV
Touring Car Championship am vergangenen Wochenende, bei dem das Team
NOVIDEM SWISSRACING powered by Team Rosberg erstmals mit beiden
Audi R8 LMS GT3 an den Start gegangen war.


Start in Klasse 10 und Klasse 13
  
Um das Potenzial des Wagens voll auszuloten, startete Markus Winkelhock im neuen
Renner ohne Restriktor und bestückt mit modifizierten Aerodynamik- und Technik-
Teilen in der offenen Klasse 13. So konnte er auf die maximale Leistung des
verbauten 5,2-Liter-V10 im Heck zurückgreifen – rund 560 PS. Allerdings traf
Winkelhock in dieser Klasse nicht nur auf erwähnten Super-Porsche mit 800 PS
unter der Haube. Auch weitere Boliden mit teils deutlich über 600 PS stellten sich
dem ehemaligen Formel-1-Fahrer in den Weg. Trotzdem gelang Markus Winkelhock
– dem Routinier aus ADAC GT Masters und FIA GT1
– das Unglaubliche: Im
Qualifying zum zweiten Rennen stanzte er mit seinem deutlich schwächeren Wagen
die beste Zeit in den Asphalt des Hockenheimrings. Und auch Pierre von Mentlen,
mit seinem rund 525 PS leistenden Audi R8 LMS GT3 dominierte seine Klasse. Er
fuhr die drittbeste Zeit und startete bei beiden Samstagsrennen aus der zweiten
Reihe hinter Teamkollegen Winkelhock und dem Porsche-Konkurrenten.

  

 
 

Zweiter und dritter Gesamtrang – außerdem ein Klassen-Sieg

Bei den jeweils 30 Minuten dauernden Rennen am Samstag konnten beide Audi R8
LMS des Team NOVIDEM SWISSRACING powered by Team Rosberg ihre nahezu
unangefochtene Dominanz verteidigen. Einzig der übermotorisierte 911 GT2 konnte
dagegen halten und am Ende sogar gewinnen. Markus Winkelhock fuhr zwei zweite,
Pierre von Mentlen zwei dritte Plätze nachhause.

„Mehr geht nicht. Ich bin sehr stolz!“

„Gegen diesen PS-Bolzen war einfach kein Kraut gewachsen. Mehr als 200 PS
Leistungsunterschied
kannste halt nicht einfach kompensieren. Außerdem hatte ich
bei den vielen Überrundungen echt viel zu tun, das klappt mit 800 PS natürlich auch
deutlich entspannter. Trotzdem: "Das Wochenende hat einen riesigen Spaß gemacht“
freut sich Makus Winkelhock nach dem zweiten Rennen am Samstag. Und Teamchef
Pierre von Mentlen fügt hinzu: „Trotz der starken Konkurrenten in meiner GT3-Klasse
konnte ich zweimal den Sieg holen. Mehr geht nicht. Ich bin sehr stolz. Auch, dass
unser zweiter Wagen so tadellos lief und gleich beim ersten Renneinsatz sein
Potenzial zeigen konnte. Da haben die Viper-, Corvette- und Ferrari-Piloten kein
Land gesehen.“

 
   
 www.novidem-swissracing.ch  
Sam
geschrieben am 19.10.2011 um 19:49 Uhr
[Antworten]


Forum
Kategorie Gastberichte
Moderatoren sam,
Schreibrechte für Sie nein
Beschreibung Hier findet man Gastberichte und Gastkommentare, für welche wir uns herzlich bedanken. Wir müssen allerdings darauf hinweisen, daß es Motorsport-Austria nicht möglich ist, diese auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen. Gastberichte können ebenso die subjektive Meinung des Verfassers widerspiegeln.
Thema des Beitrages Finale der DMV Touring Car
Autor des Beitrages Sam
Forum Gastberichte Finale der DMV Touring Car


Im Forum suchen



Statistik
Online: 1
IP: 54.82.119.116
Besucher: 427463
Besucher heute: 84
Seitenaufrufe: 1434957
Seitenaufrufe heute: 1165

Neue Links :
1. Racedriver Biberle (978)
2. Kimi Räikkönen (709)
3. Michael Schumacher (1022)
4. Marussia F1 Team (940)
5. Mercedes AMG F1 Team (1112)
6. Sauber F1 Team (1236)
7. Caterham F1 Team (1093)
8. KC-Motorsport (1368)
9. MIC Uttendorf (880)
10. Plusevent Driving School (890)

Neue Texte :
1. Equipment Sam (6659)
2. FAQ: Was,wo,warum....? Motorsport-Austria (110967)
3. Linktausch (6896)
4. Moments - Digitale Fotogalerie (6079)

Datum: 22.04.2019
Zeit: 18:29

Sie sind eingeloggt als Gast (einloggen)

Vote
Wie kamst du auf Motorsport-Austria?
Link von Motorsportseite
Link von anderer Seite
Suchmaschine
Empfehlung mündlich oder per Email
Andere oder zufällig



[Ergebnis]

Design : Sam - Motorsport-Austria
Copyright by www.code-box.de - Impressum